Über uns

Gegründet 1948, sind wir ein Familienbetrieb in der dritten Generation mit kleinen, landwirtschaftlichen Wurzeln.

Im Juni 1949 fuhren Albert Onken und Johann Schweers erstmalig auf den Bockhorner Wochenmarkt. Dort boten sie Eier zum Verkauf an. Die Nachfrage zeigte bald, dass nicht nur Eier, sondern neben unseren eigenen Schlachthennen, auch Puten- und Hähnchenteile, sowie Enten, Kaninchen und Wild verlangt wurden.

Angefangen mit 180 Hühnern im kleinen Stall auf einer Weide, tummeln sich heute, fast 70 Jahre später, rund 42.000 Legehennen auf dem Hof und unsere Wochenmärkte haben sich auf 27 Stück in der Woche erhöht.

Die Expansion der Firma hat weitere Arbeitsplätze geschaffen. Mittlerweile sind es 4 Familien, die Verantwortung für die Firma tragen und rund 90 Personen, die auf dem Geflügelhof einen Arbeitsplatz gefunden haben. Wir arbeiten hier nicht nur mit Kollegen, sondern mit Familie und Freunden.

Unsere fleißigsten Mitarbeiterinnen sind in Freiland-, Boden- und Kleintiergruppenhaltung untergebracht, wobei ihr Wohl immer im Vordergrund steht. Seit der neuen Legehennenverordnung zum 01.01.2009 leisteten wir Pionierarbeit im Bereich der Kleingruppenhaltung. Dabei wurden wir von Veterinären, Tierschützern, der Tierärztlichen Hochschule Hannover und anderen Spezialisten unterstützt.

Von den ca. 3000 Legehennenhaltern in Deutschland, überzeugte die Jury vor allem unsere Ideen zur Kleingruppenentwicklung, sowie unsere „Tagesfrisch-Vermarktungs-Strategie„ über regionale Wochenmärkte. Dafür erhielten wir den „Gallus“-Preis als bester Hühnerhalter Deutschlands in der Kleingruppenhaltung.

Diese Anerkennung spornt uns immer wieder an, Kreativität zu zeigen und Neuheiten zu entwickeln, die es so in der Hühnerhaltung Deutschlands noch nicht gibt. Innovation und ein glückliches, sowie gesundes Federvieh ist uns wichtig.

Man merkt: Wir sind Hühnerhalter mit Leib und Seele und haben viel Freude an unserer Arbeit.

Luftaufnahme des Geflügelhofes Onken

Wir sind einer der wenigen Direktverkäufer oder Selbstvermarkter. Bei uns kommt das Ei direkt von unseren eigenen Hühnern tagesfrisch auf die Wochenmärkte. Absolute Frische zu einem angemessenen Preis ist somit garantiert und unser größtes Bestreben.

Unseren Erfolg haben wir nicht nur unserem guten Fachpersonal und unserer Familie, sondern vor allem unserer treuen Kundschaft zu verdanken.

Der Geflügelhof Onken ist in drei landwirtschaftliche Betriebe aufgeteilt, die für die Eierproduktion und die Bewirtschaftung der ca. 100 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche verantwortlich sind. Die erzeugten Produkte werden für die alternative Stromerzeugung (Biogas) verwendet. Auf den Dächern der Ställe und der Halle in Bockhorn wird Solarstrom erzeugt, der fast zu 50% selbst verwendet wird.

Hervorheben möchten wir noch unsere Trockenkot Produktionstechnik der neuen Stalleinrichtungen.
Statt Gülle produzieren wir ohne zusätzlichen Energieaufwand in unseren Ställen mittlerweile „Umweltfreundlichen Trockenkot“, der auf die ca. 100 ha eigene Landwirtschaftliche Nutzfläche ausgebracht wird.

Diese Flächen werden mit Pflanzen bestellt die zur Gewinnung von erneuerbaren Energien ( Biomasse / Biogas ) eingesetzt werden.

Geflügelhof A. Onken GmbH & Co.KG - Logo